L E B E N S L A U F

Wardy Hamburg Saxophon

 


Wardy Hamburg, geboren und aufgewachsen in den Niederlanden, studierte am Conservatorium van Amsterdam bei Arno Bornkamp und an der Robert Schumann-Hochschule in Düsseldorf bei John-Edward Kelly. Hamburg war Preisträgerin wichtiger Wettbewerbe, so gewann sie den Wolfgang-Jacobi-Wettbewerb für moderne Kammermusik in München. Die Yehudi-Menuhin-Gesellschaft London förderte sie als Stipendiatin. Die international gefragte Saxofonistin tritt als Solistin und Kammermusikerin regelmäßig bei renommierten Festivals auf.

Konzertreisen führten sie nach Südamerika, Finnland, Russland und Portugal. Hamburg spielte im Raschèr Saxophone Orchestra, mit dem Ensemble Modern, den Bochumer Symphonikern und unter anderen der Neuen Philharmonie Westfalen.

Mit dem Pianisten Nageeb Gardizi veröffentlichte sie das von der Presse viel beachtete Album „Undulations". Seit 2009 unterrichtet Wardy Hamburg als Dozentin an der Hochschule für Musik in Mainz. 2014 war sie Jurymitglied bei der renommierten Hülstra Woodwind Competition.

Photo Imke Behr